Die Vielfalt an Methoden sichert den Wechsel von Anspannung und Entspannung, das Ansprechen aller Lerntypen und die optimale Förderung der verschiedensten körperlichen und geistigen Ressourcen.

 
Welches Grobziel wird verfolgt?

Förderung der emotionalen, kreativen, kognitiven und sozialen Entwicklung des Kindes

Welche Feinziele werden verfolgt?

Entdeckung musikalischer und malerischer Gestaltungs- und Ausdruckswege

Förderung der Kreativität und des Sich-Ausprobierens

Entwicklung des Rhythmus- und Sprachgefühls

Stärkung der Kommunikations- und ICH-Kompetenz

Stärkung des differenzierten Wahrnehmungsvermögens mit allen Sinnen

Stärkung der Sozialkompetenz

Stärkung des Köperbewusstseins und Selbstwertgefühls durch Tanz und bildnerisches Gestalten

Förderung der Grob- und Feinmotorik

Entwicklung der Selbstregulation durch Stilleübungen

Förderung der Reflexivität (Reflexionsfähigkeit)

 

Sämtliche Sinneswahrnehmungen, wie Sehen, Hören, Bewegungssinn, Tast- und Spürsinn und Gleichgewichtssinn werden in vielschichtigen und ganzheitlichen Formen oftmals gleichzeitig angeregt.

 

Die Sprachentwicklung auf kognitiver und emotionaler Ebene und die Vernetzung der beiden Gehirnhälften werden durch das Singen und Sprechen von Liedern und Reimen in Kombination mit Bewegungen angeregt. Rhythmisch gesprochene Sprache fördert bei den Kindern besonders die Fähigkeit, Silben trennen zu können, und beugt Legasthenie vor. 


Ästhetisches Lernen unterstützt die Entwicklung der grundlegenden Wahrnehmungs- und Gestaltungsfähigkeiten, mit denen die Kinder die in der Schule und im Leben notwendigen Verstehens-, Kommunikations- und Kooperationsleistungen erbringen können.

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt!